SAP: Das Material existiert nicht oder ist nicht aktiviert. M3305

Beheben Sie den SAP-Fehler M3305

Bei der Verwendung einer Materialnummer, beispielsweise beim Anlegen einer Angebotsanfrage‌ im Rahmen des Procurement Lifecycle Management, kann es vorkommen, dass die Fehlermeldung M3305, dass das Material nicht vorhanden oder nicht aktiviert ist, vom SAP-System ausgegeben wird.

SAP-Fehlermeldung M3305: Das Material ist nicht vorhanden oder nicht aktiviert

In diesem Fall, keine Panik, kann dies einfach bedeuten, dass die Materialstammansichten‌ nicht für die aktuelle Organisation geöffnet sind, wie wir weiter unten sehen werden.

Oder es kann auch bedeuten, dass Material nicht vorhanden ist und Sie im Rahmen der SAP-Materialwirtschaft im globalen operativen Beschaffungsprozess Material in SAP anlegen‌ müssen.

Online-Kurs für SAP-Materialwirtschaft

Erweitern Sie das Material auf andere Organisationen

Um ein vorhandenes Material für eine andere Organisation zu aktivieren, dh für das entsprechende Werk, die Verkaufsorganisation oder eine andere relevante Organisation, die für das Material geöffnet wurde, aber für den aktuellen Bedarf nicht vorhanden ist, öffnen Sie die Transaktion für SAP Materials Management MM02.

Geben Sie in der Transaktion die Materialnummer ein und drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren. Sie können dann die Sichten auswählen, die zum Öffnen erforderlich sind. In unserem Fall müssen wir in den fehlenden Sichten während eines SAP-Angebotsprozesses lediglich die Sicht MRP 1 für die Materialbedarfsplanung auf das entsprechende Werk erweitern.

Auswahl der Organisationsebene

Nachdem Sie die zu erweiternde Sicht Disposition 1 ausgewählt haben, müssen Sie die Organisationsebene auswählen, für die das Material erweitert werden soll. In diesem Fall handelt es sich um das richtige Werk und den richtigen Lagerort, in dem das Material verwaltet wird.

Geben Sie die Ansichten ein, die Sie benötigen, und überprüfen Sie gegebenenfalls die aktuellen Materialstammansichten, die für das Material mit der Transaktion SE16N geöffnet wurden, um sicherzustellen, dass die fehlenden Ansichten noch nicht erstellt wurden. Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.

Erstellen Sie Materialansichten

Anschließend geben Sie in der angegebenen Organisationseinheit die Erstellung der MRP1-Sicht für das Material ein.

Füllen Sie dort alle für die Materialien erforderlichen Felder aus, einschließlich der Pflichtfelder, aber auch der Felder, die für den Geschäftsbetrieb erforderlich sind.

Klicken Sie anschließend auf Speichern, um die Materialstammansichten‌ zu erstellen und das Material entsprechend zu erweitern.

Wenn alles in Ordnung ist, wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt, die darüber informiert, dass das Material erstellt wurde. Dies bedeutet, dass die fehlenden Ansichten in bestimmten Organisationseinheiten erstellt wurden.

Es ist jetzt möglich, mit anderen Vorgängen fortzufahren, z. B. der Anforderung der Angebotserstellung in unserem Fall.

Online-Kurs für SAP-Materialwirtschaft

Ähnliche Artikel


Bemerkungen (0)

Hinterlasse einen Kommentar